Call for Presentation Proposals

Offene Geodaten in Forschung und Entwicklung

Workshop in Berlin, 01.12.2017

Während sich die Datenlandschaft dank progressiver Bestrebungen in Politik, Ämtern und Firmen zunehmend verdichtet, ist es bis zur tatsächlichen Anwendung freier Geodaten oft ein beschwerlicher Weg.

Hierzu findet ein Workshop am Freitag, 01.12.2017 bei der Technologiestiftung Berlin statt, organisiert von der HafenCity Universität Hamburg und der Technologiestiftung Berlin in Kooperation mit der Kommission „Kartographie und Forschung“ der Deutschen Gesellschaft für Kartographie (DGfK).

Im Fokus dieses Workshops steht der Austausch über Anwendungen, Tools und Bibliotheken, welche Umgang, Arbeit und Forschung mit freien Geodaten erleichtern. Ziel des Workshops ist es, Erfahrungen und Tipps zu teilen, Probleme zu diskutieren und die Möglichkeiten von freier Software in Kombination mit Open (Geo-)Data zu erkunden.

Wir laden hiermit zur Einreichung von Beitragsvorschlägen (für 15-20 Minuten Vortrag plus anschließende Diskussion) in Form von Kurzfassungen (max. 300 Wörter) ein. Bitte senden Sie Ihren Vorschlag bis zum 22.10.2017 direkt an .

Wer sich jetzt schon vor Bekanntgabe des Programms verbindlich als Teilnehmer registrieren möchte, ist dazu herzlich eingeladen.